Archive

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

kostenlos Hilfe WRC SDL


31. August 2015

15./16. August 2015 Derby Wochenende Hamburg

Author: Henry Ziemdorff

Da das Derby Wochenende in Hamburg für uns immer eines der schönsten ist hier eine kleine Nachlese für die Hunde die aus unserer Zucht an beiden Tagen am Start waren.

Marion und unsere große Enkelin “Amanda” waren schon Tage zuvor mit den Hunden auf dem Rennplatz und ich konnte mich weiter meiner Arbeit in Hamburg widmen.

Am Samstag beim Int. Derby erreichte “Lee Jordan” einen etwas unglücklichen siebten Platz und das mit nur 1/100 stel Sekunde Rückstand. Er bestätigte damit das er seine Frühjahrsform noch nicht wieder erreicht hat.

Bei den Senioren der Rüden gewann sein Stallgefährte “Jehad” in einem Klasse Feld das B-Finale.

“Leonardo” erreichte in der gemischten Nat. Klasse im Finale einen ungefährdeten vierten Platz. Gegen den belgischen Sieger “Moves like Jagger of Gasbyfirst” war an diesem Tag für alle Teilnehmer kein Kraut gewachsen. Er lief im Finale 22,06 s und verbesserte damit den Bahnrekord von unserem “King Carlos”. Glückwunsch an unsere Zuchtfreunde Familie Valvekens.

Am Sonntag beim Deutschen Derby waren auch drei “al Fao’s” am Start.

Ein erlesenes Feld war bei den Hündinnen der A-Klasse gemeldet. Alle acht Starterinnen sind für die EM nominiert. Unsere “Marnie” verbesserte sich von Lauf zu Lauf und ging unter schwarz ins Finale. Mit einem Blitzstart setzte sich hier “Ruffian” an die Spitze und “Ayana” vermochte es an diesem Tag nicht sie noch vor dem Ziel abzufangen. Glückwunsch hier an “Ruffian” von der wir diese Leistung nicht unbedingt erwartet hatten. Um Platz drei sollte es ein harter Kampf werden. Auch “Danedream” hatte wir “Ruffian” einen super Start und sah wie die ganz sichere dritte aus. Das wurde sie dann auch nur kamen “Flair” und “Marnie” nach einem etwas verhaltenem Start fast im Gleichschritt herangeflogen. “Marnie” fehlten so nur noch ganze 3/100 stel und “Flair” dahinter wiederum 2/100 stel.

Bei den Rüden der Nat. Klasse und 13 Startern lief “Nero” die drittbeste Vorlaufzeit musste aber leider im Finale wegen einer leichten Verletzung zurückgezogen werden. Unser “Nolan” lief die fünftbeste Vorlaufzeit und wir waren auf das Finale gespannt. Hier legte leider dei Startbox einen klassischen Fehlstart hin und die Hunde liefen ohne Hetzobjekt. Sehr Ehrgeizig gingen die jungen Rüden aber trotzdem zu Werke. Drei von ihnen liefen diese Runde auch ganz zu Ende. Die Wiederholung des Finales und damit der vierte Lauf an diesem Tag und diesmal mit Hetzobjekt sah nach der ersten Kurve unseren “Nolan” auf den letzten Platz. Zu unserer Überraschung nahm er dann die Verfolgung auf und sicherte sich kurz vor der Ziellinie den zweiten Platz. Einen sicheren Start-Ziel Sieg erkämpfte sich hier “Fiepes”.

Es war wieder einmal eine sehr gut gelungene Veranstaltung mit einer überragenden Küche. Auch die Bahn war super vorbereitet und wurde auch während der Läufe bestens gepflegt.

Nolan Derby

 

Comments are closed.